Wie die Populärkultur nach Deutschland kam
RISS Zeitschrift für Psychoanalyse
Annette Weber: Eurythmie der Gewalt

TEXTEM VERLAG   Literatur   Kunst/Theorie   Stimmungs-Atlas   Kultur & Gespenster (Zeitschrift)                                             RISS - Zeitschrift für Psychoanalyse

 

 

 

Neue Rezensionen und Texte

  

 

Suse Bauers Arbeiten sind von scheinbar widersprüchlichen Themen und Stilformeln geprägt. Sie wurzeln in der Abstraktion, operieren mit flächigen Arrangements und nüchterner Ornamentik, Bezügen zur Bauhaus-Moderne und literarischem Zitat, haben aber auch den ausgeprägten Hang zu Bricolage und Handarbeit. Und mittendrin tauchen unvermittelt Dinge des alltäglichen Gebrauchs oder Konsums auf – Gemüse zum Beispiel: Rosenkohl, Kartoffel oder Gurke finden, sparsam dosiert, als naturalistisch kolorierte Keramik in ihren installativen Ensembles Platz. Oder nachgeformte Penne-Pasta, die in kleinen Herden über Bauers Keramik-Reliefs mäandert.

 

Die betonlastige, wie ein System aus voneinander abhängigen Entscheidungen und Referenzen sich bildende Architektur, ob Projektstatus oder komplettiert, ist stets ein eigener Kosmos, der sich unabhängig von gängigen Strömungen oder gar notwendig erscheinenden Ausstattungen macht.

 

 

 

Piffarettis Ansatz basiert auf einer Verknüpfung von Diskontinuität und Wiederholung: Immer aufs Neue konfrontiert, reflektiert, festigt und destabilisiert er zugleich seine Gemälde durch das ihnen beigesellte Double. 

 

 

 

L’Âge de raison, das Zeitalter der Vernunft oder Reife, ein Buch mit so einem Titel hätte bei meiner Oma stehen können. Dass es von Sartre stammt, macht die Sache kaum besser: Im Café de Flore über Aprikosencocktails zu philosophieren, ist Nostalgie pur, eine Angelegenheit der Reiseführer und Literaturtouristen – dieses Paris existiert nicht mehr. Dabei ist der Auftakt zu Les chemins de la liberté im Grunde ein postheroischer Roman, wenn man die Folgebände des Romanzyklus einmal versuchsweise auslässt.

TEXTEM VERLAG   Literatur   Kunst/Theorie   Stimmungs-Atlas   Kultur & Gespenster                                       RISS - Zeitschrift für Psychoanalyse