the riot of the seniors


Textem veröffentlicht zurzeit täglich Notizen und Korrespondenzen aus aller Welt

18. 1. 2021

Vom Rollenfach her ist Streeck dieser Typ, der im Splatter-Film als Erster das Haus verlässt, weil "jetzt bestimmt nichts mehr da draußen ist".

Lesen im Blog

Rodung – Kreuzung – Lichtung. Alle Grimmschen Märchen bebildert von Henrik Schrat / Band 1 Schneefall, Himmel & Hölle. Vorwort von Nora Gomringer
Lasse Eskold Nehren: Affekt (Novelle)
Donata Rigg: Die Facette (Roman)

Neue Rezensionen und Texte

  

 

Die Affen Gottes, das sind die Möchtegern-Künstler. Dilettanten im schlechtesten Sinne; angepasst, unbegabt und selbstherrliche Bohemiens. Wyndham Lewis’ (1882–1957) über 700 Seiten starkes Werk, eine Art innerer Monolog.

 

Anne Beaumanoirs Taten, Leben sind einzigartig, tapfer, alles. Allein das detaillierte Aufzählen würde in Atem halten, doch genau das versagt sich Weber. Obwohl sie sprachmächtig ist, hin und wieder auch starke Passagen dichtet, geht Annette durch die manierierte, schulmeisterinnenhaft ausgestaltete Form ungerechtfertigterweise als Werk baden.

 

 

Was für ein Jahr, sagt Urs Schlieper, was für ein Jahr, das glaubt man nicht, sagt er und rückt seine Brille wie ein Möbelstück zurecht, das näher an die Wand muss, ein Möbelstück, das sich unaufhörlich verschiebt, weil sein Gesicht ein Erdbebengesicht ist, eines, das unaufhörlich in Bewegung ist.

 

 

Am Brett neben dem Büro hing die Anzeige: „Schauspieler gesucht!“ Für drei Tage auf einem Stadtfest sollte es hundertfünfzig Euro geben. Welche Rolle man zu spielen hatte, stand nicht dabei. Nur noch der Aufruf: „Seid offen – seid spontan – kommt zahlreich!“ Damit hatten sie uns.

 

Theateraktivitäten, Kochen, Bücherlesen, in der Tofufabrik dem Handwerk nachgehen oder hinter dem Baum verstecken als Kind: Das Konzept von Xu Tiantian setzt sich im Medium Buch fort.

 

Die (Kunst-)Geschichte war bereits geplündert. Die Briten und Franzosen hatten den Markt für Renaissance-Bilder, dem Nonplusultra westlicher Kulturleistung, leer gekauft. Das Fest war zu Ende. Deutschland kam zu spät.

 

„Das Ziel ist kein geringeres als eine folgenreiche systematische ‚Aufhebung‘ (Aneignung wie ehrenvolle Überwindung) Hegels, aus Anlass seines 250. Geburtstags.“ Meines Erachtens hat der Autor dieses hochgesteckte Ziel tatsächlich erreicht, und das ist das überraschend Bedeutsame an diesem relativ schmalen Bändchen.

 

TEXTEM VERLAG   Literatur   Kunst/Theorie   Stimmungs-Atlas   Kultur & Gespenster                                       RISS - Zeitschrift für Psychoanalyse