Beteiligte Personen

Mit Fotografien von Anja Schaar, Caroline Entrop, Cora Kehren, Geniya Snegovskaya, Madeleine Palm, Maximilian Koppernock, Melissa Mayer, Nicolai Frerichs, Ricarda Fallenbacher, Simone Kesting und Theres Summe.


Mode von Alice Nguyen, Ann-Sophie Puscher, Catharina Holtgrave, Celine van de Loo, Gennet Beer, Hana Hon, Joséphine Sagna, Louisa Fleischer, Mia Wittenhaus, Nora Kassim, Sanja Philipp und Stefanie Tippmann.


Mit Texten von Egon Friedell, Sergej Tretjakow und Thomas Meinecke.


Redaktion: Weronika Bizetic, Jasmin Cathor, Dana Elmi Sarabi, Anna Garcia Gómez, Martin Medin, Nico Papayannis, Theres Summe, David Wahrenburg, Katharine Watzlawick, Sophia Weider, Niclas Wentz, betreut von Stefan Stefanescu, Kai Dünhölter und Linn Schröder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt

Mode-­Spezial und Ausgabe 8 der studentischen Zeitschrift „nicht jetzt!“. Eine Kooperation der Bereiche Mode, Fotografie und Editorial Design am Department Design der HAW Hamburg. Mit Fotografien von elf vielversprechenden FotografInnen, von Kollektionen von zwölf hochkarätigen DesignerInnen in spe.


Über einen Zeitraum von zwei Jahren fand an der HAW Hamburg ein interdisziplinäres Forschungsprojekt zum Thema Mode und Fotografie statt. Dabei betreuten Lehrende aus den Studiengängen Kommunikationsdesign (Prof. Linn Schröder) und Mode/Kostüm/Textildesign (Prof. Kai Dünhölter) das Projekt zusammen. In gemeinsamen Seminaren entwickelten Teams aus Fotografie- und Mode-Studierenden Konzepte für Modestrecken und setzten sie praktisch um. Zeitgenössische Strömungen in Fotografie und Kunst wurden dabei ebenso reflektiert wie die Möglichkeiten, Mode im Bild erzählerisch zu präsentieren. Die Studierenden fanden neue Formen für die Darstellung von Geschlecht und Identität und hinterfragten gängige Ideale von Schönheit. Gerade die Mode mit ihrer klischeehaften Überhöhung von körperlichen Idealen und dem daraus resultierenden Blick auf das Weibliche bot Anlass für eine Suche nach Subjektivität, Authentizität und Diversität in den Bildern. Das vorliegende Magazin wurde dann von einer studentischen Redaktion konzipiert, die Inhalte redaktionell und textlich erschlossen und das Heft grafisch gestaltet (betreut von Prof. Stefan Stefanescu). Das Magazin versteht sich als Forum für Nachwuchsdesigner von der HAW Hamburg mit dem Ziel, Aufmerksamkeit für deren Haltungen und Arbeiten zu generieren.

Magazin

 

»Neemodsch« – Dreibroschenoper

Ein Magazin über Mode und Fotografie aus Hamburg

 

204 Seiten, 22 x 33 cm, Broschur mit zwölf Ausklappseiten 

16 große Strecken mit großflächiger Modefotografie, über 150 ganzseitige Fotos

14 Euro
ISBN 978-­3­-86485­-222­-0
Textem Verlag, Hamburg 2019