Autor

Volker Renner, geboren 1977, lebt und arbeitet in Hamburg. Nach einem Studium der angewandten Kulturwissenschaften in Lüneburg beginnt er 2002 ein Studium der visuellen Kommunikation an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Nach seinem Abschluss mit Auszeichnung 2007 ist er zwei Jahre Meisterschüler bei Peter Piller an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seitdem ist er in Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen.

Inhalt

In der Pension Schlange wird der Mechanismus der klassischen Tierfotografie umgekehrt. Statt auf das zu fotografierende Tier stundenlang zu warten, wird hier so lange gewartet, bis es verschwindet und sein Terrain zeigt als das, was es ist: Ein vom Menschen gestalteter Schaukasten, eine Inszenierung von Natur mit skulpturalem oder abstraktem Charakter.
Interessant ist hierbei die Simulation, der Fake, das Künstliche als kulturelle Konstante, die sich überall finden lässt und unsere Gesellschaft des Spektakels heute prägt. Der Zoo als Ursprung des Freizeit- und Vergnügungsparks ist der Ort, an dem erstmals in der Geschichte Kultur und Natur so unmittelbar aufeinandertrafen und der unsere Beziehung zum Tier bis heute prägt.

Buch

Volker Renner: Pension Schlange

160 Seiten, zahlreiche s/w Fotografien, broschiert

23,- € / ISBN 978-3-86485-231-2

Textem Verlag 2020