Autor

Volker Renner, geboren 1977, lebt und arbeitet in Hamburg. Nach einem Studium der angewandten Kulturwissenschaften in Lüneburg beginnt er 2002 ein Studium der visuellen Kommunikation an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Nach seinem Abschluss mit Auszeichnung 2007 ist er zwei Jahre Meisterschüler bei Peter Piller an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seitdem ist er in Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen.

 

RELEASEVERANSTALTUNG IN HAMBURG am 26.01.2020:

https://www.facebook.com/events/3024241827594964/

Inhalt

Die Lindenstraße, Deutschlands älteste und zugleich am längsten ausgestrahlte Fernsehserie, stirbt Ende März 2020 den Serientod.

Als mediales Phänomen war die Lindenstraße seit ihrer Erstausstrahlung 1985 immer auch ein Spiegelbild der Deutschen. Dies zeigte sich nicht nur in den verhandelten Themen, sondern auch in der Einrichtung und Ausstattung der Filmsets. Die für die Serie konstruierten Räume und Szenenbilder können als Panoptikum der vielfältigsten Zuhause gelesen werden.

Das fotografische Projekt Serientod beschäftigt sich mit der medialen Darstellung des Zuhauses. Die Bilder zeigen Details der Filmsets aus der in München spielenden Serie und entstanden an den originalen Drehorten der Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion in den Kulissen des Westdeutschen Rundfunks in Köln-Bocklemünd. Dabei konzentrieren sich die Fotografien auf Details, die besonders über Texturen und Oberflächen Eindrücke von Heimat, spezifischen Hintergründen und Charakterzuschreibungen erzeugen.

Die Bildserie untersucht, auf welche Art ein kollektives Gefühl von Zuhause und gleichzeitig stereotype Vorstellungen des Alltags in der Wahrnehmung des Zuschauers konstruiert werden.

 

Ebenfalls erhältlich: Lindenstraße Index

 

Buch

Volker Renner: Lindenstraße (Serientod)

Hardcover, 240 Seiten, 225 mm x 280 mm

44,- € / ISBN: 978-3-86485-229-9

Textem Verlag 2020

Bestellen unter: versand(at)textem.de




Textem-Kulturmagazin www.textem.de

Pressestimmen: Textem in den Medien

 

Auslieferung für Buchhändler:  

SOVA, Fax: (06181) 9088073