Kultur & Gespenster Nr. 20 »Unter dem Radar«
RISS Zeitschrift für Psychoanalyse »Trans«
Dagrun Hintze: »Wer was in welcher Nacht träumte«

TEXTEM VERLAG   Literatur   Kunst/Theorie   Stimmungs-Atlas   Kultur & Gespenster (Zeitschrift)                                             RISS - Zeitschrift für Psychoanalyse

 

 

 

Neue Rezensionen und Texte

  

 

Künstliches Leben zu erschaffen ist ein uralter Traum der Menschheit. Vor über zweitausend Jahren konstruierte Heron von Alexandria eine Art Karussell mit tanzenden Frauenfiguren.

 

 

Die Transformationen im sowjetischen Design seit der russischen Revolution sind stets bedeutende Abbilder eines viel größeren Narrativs. Von harten, neuen, dynamischen Ansätzen der 20er Jahre über ein gemäßigtes Déco bis zu Bombast-Ornamentik in ungeheuren, fast militärisch anmutenden Maßstäben geht die Reise zu interessanten 70ies-Verwehungen, um dann in einer „alles auf einmal“ letzten Phase in den 80er Jahren zu vergehen.

 

„Jein“ wird ein Hit, Schullektüre und fester Bestandteil von Aufklärungsbroschüren in allen deutschen öffentlichen Institutionen, die mit unserer deutschen Stieseligkeit zu kämpfen haben.

 

Der Bremer Autor Jörn Birkholz, Jahrgang 1972, der Geschichte und Kulturwissenschaften studiert hat, sammelt in seinem neuen Buch „Der Obermieter“ Geschichten aus dem Alltag, die einen Hang zu düsteren Wendungen haben.

 

TEXTEM VERLAG   Literatur   Kunst/Theorie   Stimmungs-Atlas   Kultur & Gespenster                                       RISS - Zeitschrift für Psychoanalyse