Künstlerin

 

Ulrike Paul, geboren 1973 in Nürnberg. Studium der bildenden Kunst bei Wiebke Siem und Wim Wenders an der HFBK Hamburg. Sie beschäftigt sich in ihren Zeichnungen und Videoinstallationen mit dem vielschichtigen Verhältnis von Mensch und Umwelt.

 

Ulrike Paul lebt und arbeitet in Hamburg. Stipendien und Ausstellungen im In- und Ausland seit 2002.

 

Inhalt

 

Grundlage dieses Künstlerbuches sind die 50 Grafitzeichnungen der Serie „Sammlung Haushühner (Gallus gallus domesticus)“ von Ulrike Paul. Diese Zeichnungen zeigen eine subjektive Auswahl verschiedener Haushuhnrassen, die Tiere sind sachlich freigestellt und mit dem Kopf nach rechts oder frontal nach vorne ausgerichtet dargestellt. Sie orientieren sich damit an Präsentationen auf Zuchtleistungsschauen und anderen Wettbewerben, bei denen es in erster Linie darum geht, die für die Zucht geforderten Rassemerkmale besonders hervorzuheben. Im Gegensatz zu Fotografien oder Abbildungen in Bestimmungsbüchern, Enzyklopädien oder Zuchtbeschreibungen bemühen sich die Zeichnungen nicht um eine genaue Darstellung aller Details und unterlaufen so das menschliche Bestreben nach einer Standardisierung - sie erlauben den Hühnern, trotz der formalen Strenge, ein gewisses Maß an Freiheit und Lebendigkeit.

 

 

Um den Charakter der Originalzeichnungen wiederzugeben, sind die Reproduktionen in diesem Buch in Originalgröße auf gelblichweißem Werkdruckpapier abgebildet. Durch die Transparenz des Papieres scheinen die Zeichnungen auf die Folgeseiten durch, und stellen so einen Zusammenhang der verschiedenen Haushuhnrassen untereinander her, der auf die gemeinsame Urform, dem Bataviahuhn (Gallus gallus), verweist.

 

Buch

 

Ulrike Paul: Sammlung Haushühner (Gallus gallus domesticus)

 

104 Seiten

 

Ausstattung: Englische Broschur, Fadenheftung, mit 50 einfarbigen Abbildungen, Umschlag zweifarbig bedruckt

 

210 mm x 297 mm

 

Textem Verlag 2017, Preis: 22 Euro

ISBN: 978-3-86485-163-6

 

Gestaltung und Typografie: Holger Trepke

 

Gefördert von der Kulturbehörde der freien und Hansestadt Hamburg


 

Bestellen unter: versand(at)textem.de

 

Textem Verlag
Gustav Mechlenburg, Gefionstraße 16
D-22769 Hamburg
Telefon (+49) 0-1705810536  

E-Mail: post(at)textem.de
Textem-Kulturmagazin http://www.textem.de
Pressestimmen: Textem in den Medien

Auslieferung für Buchhändler:  

SOVA, Fax: (06181) 9088073