Künstler / Autoren

 

Axel Loytved, 1982 in Bad Mergentheim geboren, bis 2009 Studium Freie Kunst an der HBK Braunschweig, seit 2010 im Researcher Programm der Jan van Eyck Academie Maastricht, lebt und arbeitet zur Zeit in Hamburg, Essen und Maastricht. Mitbegründer der Freien Klasse Braunschweig (2003), der Künstlergruppe alibi kolektif (2005) und seit  2006 einer der Betreiber des Kunstverein St. Pauli. 

 

Texte: Uwe Lewitzky, Ursula Panhans-Bühler,

Petra Reichensperger, Uwe Schramm

 

 

Inhalt

 

"... HBK Braunschweig, Abschlussprüfung, Audio oder Videoaufzeichnungen untersagt. Axel Loytved bestellt eine professionelle Porträtzeichnerin und eine Stenografin. Letztere notiert Tag, Uhrzeit, Ort, die Namen der Prüfenden,

zeichnet den Gesprächsverlauf auf; erstere stellt den Künstler dar, in Halbfigur mit locker verschränkten Armen, die Profilbüsten des Prüfungskollegiums gegenüber, dazwischen ein amorphes Flachrelief – Signatur, das einzige Kunstobjekt, das bei dieser Abschlusspräsentation zugegen ist, ein unleserliches Übereinander des Namenszugs, ausgesägt aus einer Rigipsplatte in der Größenordnung 3 m x 1,50 m und an der Wand befestigt. Das Prüfungsgremium akzeptiert die vom Künstler initiierte Situation, das Gespräch dreht sich um die künstlerische Haltung, die sich in diesem Setting manifestiert: Warum sollte in einer Prüfung etwas verhandelt werden, was andere nichts angeht? Warum sollte man auf die persönliche künstlerische Authentizität allzu viel Wert legen angesichts einer Marktrealität, die vor allem auf Namen, die ziehen, setzt? Warum sollte man andererseits alles so aufzeichnen, dass es vielleicht ungehört und unbesehen in irgendwelchen Archiven landet, während in diesem Fall zwei Damen mit eigentlich längst veralteten Aufzeichnungsmethoden als Beobachter und Zeugen der Situation den apparathaften Mechanismus umgehen? Für die künstlerische Haltung, die im Prüfungsgespräch thematisch wurde, ist es zum Problem geworden, den kulturellen und sozialen Raum einfach weiter mit Dingen zu füllen. Der Künstler ist mehr so etwas wie ein Zwischenträger in diesem Raum, selbst dort, wo er dafür eigens hergestellte oder veränderte Dinge benutzt. Im Akt des künstlerischen Handelns ist eine sensible Reaktion auf unser alltägliches Verhalten, auf Normen, Regeln, Modelle, denen wir folgen, entscheidend; es gibt immer eine offene Frage, die sich in einer winzigen Drehung artikulieren lässt. ..."

 

aus "Mal eben, einfach nur so" von Ursula Panhans - Bühler 

 

Die von Franziska Nast und Axel Loytved konzipierte Publikation dokumentiert mit Arbeitsbeispielen des Künstlers und Textbeiträgen von Petra Reichensperger, Ursula Panhans-Bühler, Uwe Lewitzky und Uwe Schramm die Suche nach einem künstlerischen Ansatz zwischen individueller Praxis und kollektiven Projekten. 

 

Buch

 

Axel Loytved: WORKS

 

80 Seiten mit Texten (dt./eng.) und 93 farb. Abb. 

Herausgegeben von Kunsthaus Essen, Kunstring Folkwang

Format: 236 x 165 mm (Hochformat), 4-farbig 

 

Ausstattung: 

Buchobjekt mit zwanzig herausnehmbaren Einzelseiten, die im Kreuz gefaltet achtzig bedruckte Text- und Bildseiten ergeben. Die einzelnen Elemente werden (als Lagen ineinandergelegt) mit einem Gummiband in einem losen Buchdeckel zusammengehalten. Rückseitig ergeben die Seiten zwanzig Plakate, die zusammen eine Sonderedition der Arbeit "Jackpot" (20 Würfe mit Füllmaterial, 2009–2010) darstellen. 

 

Gestaltung: Franziska Nast

Druck: roco druck GmbH, Wolfenbüttel

Fotos: Axel Loytved, Franziska Nast, Silke Helmerdig, alibi koletif

 

Auflage: 500

Preis:  18 Euro

ISBN: 978-3-941613-20-1

Textem Verlag Hamburg 2010

 

 

Bestellen unter versand(at)textem.de

 

 

Textem Verlag

Gustav Mechlenburg, Gefionstraße 16,

D-22769 Hamburg

Telefon (+49) 0-1705810536

E-Mail: post(at)textem.de

 

Textem-Kulturmagazin www.textem.de

Pressestimmen: Textem in den Medien

 

 

Auslieferung für Buchhändler:

SOVA, Fax: 069 / 41 02 80

 

Konto: Gustav Mechlenburg, Textem Verlag

Hamburger Sparkasse, BLZ 200 505 50, KNr. 1251125322 Umsatzsteuer-Identifikations-Nr.: DE225225354