Autoren

 

Reader #1

Hg. von Jörn Müller, Nora Sdun und rund 30 Kunstinitiativen Hamburgs

 

 

 

 

 

 

 

 

Reader #2

Hg. von Anabela Angelovska, Michel Chevalier, Nora Sdun und rund 30 Kunstinitiativen Hamburgs

Inhalt

 

Kunst zwischen On und Off, Selbstorganisation, gesellschaftspolitischen Reformansätzen und den Gefahren der Neoliberalisierung. Rund 30 selbstorganisierte Hamburger Ausstellungsorte und Initiativen realisierten im Herbst 2006 gemeinsam das Symposium »Wir sind woanders«. Im ersten Band sind Beiträge der Referentinnen und Referenten zum abschließenden Kongress dieses Symposiums zusammengetragen. Das Themenspektrum der Aufsätze reicht von der Auseinandersetzung mit dem Begriff der Off-Kunst über die Vorbildfunktion künstlerischer Praxis für gesellschaftliche Prozesse bis zu Beispielen für gelungene und misslungene Selbstorganisation.
Den Beginn machen die Beiträge, die sich im Speziellen mit Kunst in Hamburg befassen. Worauf sich der Fokus öffnet auf generelle Fragestellungen und die Moral von der Geschichte. Realpolitik oder, das was man sonst fordern könnte. Der zweite Band, der im Sommer 2009 erscheint, fasst die Ereignisse des zweiten Symposiums zusammen, welches mit internationaler Ausrichtung Initiativen und Theorien aus vielen europäischen Ländern zur Ausstellung und Diskussion nach Hamburg brachte.

Buch

 

 

Reader #1

»Wir sind woanders #1, Reader, Hg. von Nora Sdun und Jörn Müller, Paperback, 182 Seiten, Preis 25 Euro, Textem-Verlag 2007, ISBN 978-3-938801-32-1

 

und

 

Reader #2

»Wir sind woanders #2«, Reader, Hg. von Anabela Angelovska, Michel Chevalier, Nora Sdun und rund 30 Kunstinitiativen Hamburgs, 210 Seiten, Klapp-Broschur, mit vielen farbigen Abbildungen, 15 Euro, Textem Verlag 2010, ISBN 978-3-938801-70-3

 

Beide Bände sind von der Behörde für Kultur Sport und Medien Hamburg gefördert.

 

Bestellen unter post(at)textem.de

 

 

 

 

Verlag und Impressum

 

Gustav Mechlenburg, Gefionstraße 16,

D-22769 Hamburg

Telefon (+49) 0-1705810536

E-Mail: post@textem.de

 

Textem-Kulturmagazin www.textem.de

Pressestimmen: Textem in den Medien

 

Auslieferung für Buchhändler:

SOVA, Fax: 069 / 41 02 80