Autor

 

Discoteca Flaming Star & Harburger Kunstverein

 

Die 1998 von Cristina Gomez Barrío und Wolfgang Mayer gegründete Gruppe Discoteca Flaming Star (DFS) ist ein interdisziplinäres Kunst-/Performanceprojekt mit wechselnder Besetzung, das seine Auftritte und Ausstellungen als politische und soziale Ereignisse versteht. Angelehnt an die Idee und Funktionsweise einer Rockband erforschen sie gemeinsam mit befreundeten Künstler-Innen, TänzerInnen und MusikerInnen gesellschaftliche Fragen und Wünsche, deren Um-setzungen und ihre Begrenzungen. Ausgangsmaterial der Arbeiten sind häufig populäre Songs, Filme, Arbeiten von anderen KünstlerInnen sowie philosophische und kulturtheoretische Schriften. In der künstlerischen Auseinandersetzung, mit Mitteln der Performance oder als Texte auf Alfombras (spanisches Wort für Teppiche und gleichzeitig Name der Werkgruppe »schwarze Acrylfarbe auf gefundenen Teppichen«) und Bannern (große Tücher, mit denen ein Raum neu definiert wird), erfährt das vorhandene Material kontextuelle Umdeutungen und assoziative Erweiterungen. Potentiell ist dabei jede Form und jedes Medium denkbar: Neben den genannten Formaten existieren von Discoteca Flaming Star auch Schallplatten, Zeichnungen, Bücher und Installationen im öffentlichen Raum.

Inhalt

 

Revue Reihe:Ordnung #6 erscheint anlässlich der Ausstellung »Reihe:Ordnung sagt - Freiheit« mit Discoteca Flaming Star im Kunstverein Harburger Bahnhof, 29. Jan. - 20. März 2009. In dem Büchlein finden sich alle Texte versammelt, mit denen Discoteca Flaming Star bereits gearbeitet haben, ergänzt durch Zeilen, die in der Vorbereitung für ihre Ausstellung im Kunstverein Harburger Bahnhof entstanden sind. Revue #6 ist ein Gedichtband im Reclamheft-Format, der Einblicke in das poetische Universum von Discoteca Flaming Star gibt und gleichzeitig Orts- und Personenunabhängige Gültigkeit besitzt.

 

Buch

 

Revue #6: Ordnung sagt Freiheit

mit Discoteca Flaming Star

Herausgegeben vom Kunstverein Harburger Bahnhof,

64 Seiten plus Umschlag, DIN A6, 5 Euro

 

Bestellen unter post(at)textem.de

Preis zuzüglich Versandkosten

 

 

 

 

Textem Verlag

 

Gustav Mechlenburg, Gefionstraße 16,

D-22769 Hamburg

Telefon (+49) 0-1705810536

E-Mail: post@textem.de

 

Textem-Kulturmagazin www.textem.de

Pressestimmen: Textem in den Medien

 

Auslieferung für Buchhändler:

SOVA, Fax: 069 / 41 02 80