Autor

Das war es vielleicht, was ich in der Analyse erwerben wollte: eine in die Kindheit zurückreichende, wiedergutmachende Gewissheit, die für feste Planken sorgt. Aber es kam ganz anders.

Eine so »wundersame journalistische Biografie« hätten nur wenige in der Medienbranche, schrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung über den in Wien geborenen und in Hamburg lebenden Autor (Tempo), Chefredakteur (Wiener, Männer Vogue, TV Movie) und heutigen Agenturinhaber Michael Hopp. Neben seiner bewegten Karriere machte Hopp über 20 Jahre eine Psychoanalyse, von der er hier erzählt – von ihren großartigen Momenten, von ihren komischen und von der Katastrophe am Ende.

 

JETZT VORBESTELLEN: https://michael-hopp-texte.de/

 

 

Inhalt

Mann auf der Couch verknüpft drei Ebenen: Eine Existenz als Mann und Vater. Ein Leben als Journalist in den Zeitströmen der letzten 50 Jahre. Und eine lange Psychoanalyse bei zwei Analytikerinnen, in München und Hamburg. Einen roten Faden bildet der Verlauf der Psychoanalyse, in der alles zur Sprache kommt, der Anfang und die Katastrophe am Ende. Neben all der Erzähl- und Zeitebenen enthält das Buch noch einiges an Originalmaterial, frühe und spätere journalistische Texte von Michael Hopp, Zeit-Dokumente, ein Märchen und sechs Träume.

Buch

Michael Hopp: Mann auf der Couch

Roman
Taschenbuch mit zahlreichen Abbildungen
656 Seiten, 13 x 19,5 cm
ISBN 978-3-86485-242-8
20 Euro (17,50 Euro Subskriptionspreis)
Gestaltung: Christoph Steinegger/Interkool
erscheint im Januar 2021

 

Textem Verlag 2021

 

LESEPROBE