Künstler*innen

Mit Beiträgen von Michelle Alperin, Ulf Aminde, Tolia Astali, Tina Bara, Ina Bierstedt, Antje Blumenstein, Beat Brogle, Kim Collmer, Pia Fries, else (Twin) Gabriel, Heike Gallmeier, Valérie Favre, Frederik Foert, Jenny Claire Heck, Katharina Hinsberg, Sofia Hulten, Jeroen Jacobs, Sven Kalden, Alysia Kaplan, Andreas Koch, Karsten Konrad, Pauline Kraneis, Julia Kröpelin, Johannes Kullen, Thomas Locher, Wiebke Loeper, Susanne Lorenz, Antonia Low, Marisa Maza, Dörte Meyer, Christiane Möbus, Ulrike Mohr, Christl Mudrak, Ursula Neugebauer, Manfred Pernice, Martin Pfahler, Dylan Pierce, Josephine Pryde, Norbert Radermacher, Alexandra Ranner, Jimmy Robert, Nikolai von Rosen, Karin Sander, Ines Schaber, Albrecht Schäfer, Kai Schiemenz, Beate Spalthoff, Heidi Specker, Maren Strack, Christine Streuli, Hito Steyerl, Mathilde ter Heijne, Tim Trantenroth, Timm Ulrichs, Vlado Velkow, Raul Walch, Ina Weber, Suse Weber, Clemens von Wedemeyer, Tilman Wendland, Norbert Witzgall, Hu Yikuan, Francis Zeischegg, Thomas Zipp.

Inhalt

Die künstlerische Arbeit wie auch die Gedanken zur künstlerischen Lehre sind immer in Bewegung, es wird gefunden, überprüft, verworfen und neu gestartet.
Was in diesem Prozess bleibt oder kommt wieder, was davon würden wir als grundlegend beschreiben und wie zeigt sich eine grundlegende Haltung in der Kunst und deren Lehre?

grund versammelt etwa 100 Beiträge von 64 Künstler*innen, die in der künstlerischen Lehre tätig sind oder waren – an unterschiedlichen Kunsthochschulen, Universitäten, Akademien und in verschiedenen Ländern. Ihre Haltung vermittelt sich in konkreten Übungen, in besonderen Empfehlungen, in Reflexionen und Statements sowie in Erinnerungen an die selbst erfahrene künstlerische Ausbildung.

 

Artistic practise is always in flow, as are thoughts on teaching it. Ideas are found, examined, abandoned and reactivated.
Which parts of this process remain or return, which parts would we consider basic? And how does a basic approach manifest itself in art and its instruction?


grund brings together about 100 contributions from 64 artists who are or have been involved in art instruction — at various art schools, universities, academies and in different countries.
Their approaches are conveyed in practical exercises, in special recommendations, in reflections and statements, as well as in memories of their own artistic education.

Buch

grund – Übung, Haltung / Exercise, Approach
Hg. Susanne Lorenz


256 Seiten, dt./engl., 148mm × 96 mm
ISBN 978-3-86485-255-8
12,- €

 

Textem Verlag 2021

 

Leseprobe

 

Bestellung per Mail an post(at)textem.de und via Paypal